Audi DS wird auf Hochglanz poliert

Unsere beiden Aufbereitungsprofis Michael Marx und Richard Hanauer hatten bis Ende November die ehrenvollle Aufgabe den Audi DS, der normalerweise in Ingolstadt im Museum Mobile zu sehen ist, wieder auf Hochglanz zu bringen. Das gelingt natürlich nur durch absolute Konzentration, ein sehr gutes Know How und natürlich dem richtigen Werkzeug.

Anders als bei der Lackaufbereitung wird bei dieser Art der Aufbereitung die Oxidschicht des Aluminiums bearbeitet. Dabei muss mit enorm hohen Drehzahlen (3000 rpm) und geringem Vorschub gearbeitet werden. Die zwei Jungs müssen deshalb besonders darauf achten, dass die Maschine nicht "einspurt" und ihnen so aus den Händen gerissen wird. Pro Bauteil benötigten die beiden bis zu zwei Stunden.

Eine der schwierigsten Stellen ist dabei die Stoßstange, aber für unsere beiden Profis gibt es nur 100%. Pünktlich zur Abholung des Audi DS waren Micha und Richard, trotz der wirklich kräftezehrenden Arbeit, nach nur drei Tagen fertig!
Respekt Jungs- das war echt eine Meisterleistung!