Formel-3-Rennen im italienischen Vallelunga

Felix Rosenqvist kämpft nach furioser Aufholjagd um den Formel-3-EM-Titel

Titelkandidat Felix Rosenqvist vom SONAX Partner Mücke Motorsport zeigte im vorletzten Rennen ( 11. bis 13 Oktober ) im italienischen Vallelunga wahren Kampfgeist. Nachdem der Schwede das Qualifying aufgrund einer gebrochenen Radaufhängung vorzeitig beenden musste, startete er vom Ende des Feldes ins Rennen. Das es um den Titel der Formel-3-Europameisterschaft geht, pflügte Felix sich mit einer furiosen Aufholjagd durch das gesamte Feld und erreichte als Zehnter, Neunter und Sechster noch drei Top-Ten-Plätze. Die Titelentscheidung konnte er somit auf das Saisonfinale am kommenden Wochenende (18. bis 20. Oktober) auf dem Hockenheimring verschieben.

Zur Bildergalerie: Formel-3-Rennen im italienischen Vallelunga