VW Käfer 1200L von Dominic Fenkart

SONAX:

Was machst du beruflich, wenn du nicht gerade an deinem Fahrzeug arbeitest?

Dominic: Ich bin gelernter Elektromechaniker und Maschinenbautechniker.

SONAX:

Warum musste es gerade dieses Modell sein, das du aufgebaut hast?

Dominic: Weil ich immer schon Käfer-Fan war und auch als erstes Auto einen Käfer hatte.

SONAX:

Wie lange baust du bereits an dem Fahrzeug?

Dominic: Am Käfer seit 2012.

SONAX:

Seit wann betreibst du das Hobby Tuning und wie bist du dazu gekommen?

Dominic: Ich betreibe das Hobby seit 2001 und bin durch den gemeinsamen Aufbau eines Käfers mit meinem Vater dazu gekommen.

SONAX:

Hast du bestimmte Vor- oder Leitbilder, an denen du dich orientierst?

Dominic: Eigentlich nicht, da ich immer versuche meinen eigenen Style zu verwirklichen.

SONAX:

Was hast du für die Zukunft geplant? Gibt es neue Tuning-Projekte?

Dominic: Als erstens natürlich den Käfer verfeinern und immer wieder etwas umbauen. Dann habe ich noch einen Golf 2 in der Garage stehen  und helfe meinen Clubkollegen bei deren Umbauten.

Technische Daten des Fahrzeuges:

Fahrzeugtyp:

VW Käfer 1200L, Baujahr 1974

Umbauten Karosserie/Außen:

Speziallackierung mit Airbrush und Folientechnik, mit DiamondCandyBrown überlackiert. Alle Zierleisten gecleant, Haubengriff gecleant und mit Stellmotor umgebaut, Stossstangenhalterungen unter der Karosserie durchgeführt und Öffnungen verschlossen, Ovalikotflügel vorne mit „Rossi-Lights“ Scheinwerferadapterringen und 1er Golf Fadenkreuzscheinwerfern, hintere Kotflügel mit eingelassenen Rückleuchten vom Vorgängermodell, gelederte Seitenschweller, lange Heckklappe vom 64er Modell, Innenraumentlüftungen hinten gecleant, herausnehmbares Heckabschlußblech, kompletter Unterboden beledert, umgebaut auf Innenbetankung, Stossstangen ohne Hörner vom alten Modell, Harley-Davidson Seitenständer damit er nicht umfällt...

Felgen, Fahrwerk:

Vorne 4,5Jx15“ originale Stahlfelgen um 1,5cm erhöhte ET umgeschweißt, hinten 9Jx15“ originale Stahlfelgen um 5J verbreiterte und Innenbett nach aussen umgeschweißt, lackiert mit verchromten Moon-Caps. Vorderachse um 12cm verschmälert, umgebaut auf Scheibenbremsen vom 1302er Modell, Sturzexzenter und Nachlaufeinstellschalen, alle Puffer und Gummilager durch Urethanlager ersetzt, Hinterachse komplett umgeschweißt und mit zusätzlichen Querlenkern versehen, vorne und hinten Airride-Fahrwerk kompletter Eigenbau mit Einzelradansteuerung, Stossdämpferaufnahmen an der Vorderachse um 4cm nach oben versetzt.

Motorraum:

Umgebaut auf 1600er Motor mit Porsche 2fach Vergaseranlage, Rancho-ProStreet Getriebe mit kürzerer Übersetzung und verlängertem 4ten Gang, Motorraum mit Aluminiumblech verkleidet, Motor lackiert und beledert. Eigenbau Fächerkrümmer mit Mittelflansch, Harley-Davidson SuperTrapp Endtopf ohne Schalldämpfer

Innenraum:

Umbau auf 2-Sitzer,  Lederlenkrad von Isotta, Halbschalensitze geledert, T-Griff Schalthebel vom Empi, Fly-Off Handbremse, Rollengaspedal, Armaturenbrettunterbau für Hochtöneraufnahmen geledert, diverse Teile mit Jack Daniels Stoff bezogen, Türverkleidungen Eigenbau, kompletter Heckausbau beledert, vorne im Kofferraum lackierte Lufttanks fürs Airride-Fahrwerk, lasergravierte Seitenscheiben, kompletter Boden mit Holzlaminat.

Car-Hifi:

Alpine Headunit, Soundprozessor von Md.Lab, folgende Komponenten sind alle von AudioSystem: 4x analoge Endstufe HX360.2 für je einen H15 Subwoofer/für 4x AX08FlatPlus Flachwoofer und für 4x HX165Dust, 1x analoge EndstufeHX175.2 für 4x HS25Vol Hochtöner, freistehende Kupferleitungen als Lautsprecherleitungen für die Subwoofer sowie alle anderen Lautsprecher im sichtbaren Bereich, USB-Schnittstelle im Lüftungsgitter an der Frontscheibe.