Opel Kadett E GSI "E-Type" von Jens Drebenstedt

SONAX:

Was machst du beruflich, wenn du nicht gerade an deinem Fahrzeug arbeitest?

Jens: Ich bin Energieelektroniker Fachrichtung Betriebstechnik und arbeite in der Instandhaltung.

SONAX:

Warum musste es gerade dieses Modell sein, das du aufgebaut hast?

Jens: Mit ca. 16 Jahren habe ich mit Tuning angefangen. Damals fuhr ich als erstes Fahrzeug einen D-Kadett. Irgendwann stand auf dem Parkplatz der Berufsschule ein schwarzer Kadett E GSI 16V Champion - völlig begeistert war mir klar, das irgendwann so ein Auto hermusste. Ca. 10 Jahre später war es dann soweit: Obwohl ich gar nicht mehr nach so einem Auto suchte, stolperte ich über einen originalen 16V Champion mit 65tkm. Da war es geschehen! Nach dem ersten Umbau sollte er eigentlich wieder weg und ein Youngtimer her, was ich dann doch nicht über Herz brachte. Seitdem bin ich im Fieber....

SONAX:

Wie lange baust du bereits an dem Fahrzeug?

Jens: Seit 2000,diesen Winter startet Umbaustufe Nr. 10.

SONAX:

Seit wann betreibst du das Hobby Tuning und wie bist du dazu gekommen?

Jens: Seit 1992 und getunt habe ich schon immer alles was mir in die Finger kam, Originalzustand ist ein Fremdwort für mich.

SONAX:

Hast du bestimmte Vor- oder Leitbilder, an denen du dich orientierst?

Jens: Nein, wir bauen dieses Auto seit 2005 nach meinem Stil zu zweit auf. Ich lasse mich sehr gerne von meinem besten Freund, meiner Frau und Miterbauer inspirieren, versuche aber schon immer mein eigenes Ding zu machen, was nicht heißt, das ich nicht einige Fahrzeuge echt zutiefst bewundere!

SONAX:

Was hast du für die Zukunft geplant? Gibt es neue Tuning-Projekte?

Jens: Nein, ich werde mit diesem Auto alt werden. Mein Herz gehört nur diesem Auto. Es kam schon mal der Zeitpunkt wo ich dachte das das Auto wegmuss, aber unterm Strich habe ich noch so viele Pläne im Kopf, das das bis zur Rente reichen sollte! Ein „fertiges“ Auto gibt es nicht, man kann immer und immer wieder etwas verbessern! Zu den kleinen Verbesserungen die quasi permanent laufen, auch während der Saison, steht noch eine große Kur auf dem Programm.

Technische Daten des Fahrzeuges:

Fahrzeugtyp:

Opel Kadett E GSI 16V Champion

Motor:

  • 2,0 L 16 V Reihenvierzylinder DOHC (1998 ccm) / C20XE,bearbeitete geportete Lexmaul RAM-Induction
  • offener K&N Luftfilter mit Ansaugung in Front und im Kotflügel, Filter sitzt in einem -polierten Edelstahlgehäuse
  • geänderte sequentielle Kraftstoffeinspritzung (Bosch Motronic M2.5 mit -Chip/Elektronikoptimierung)
  • geänderte Einspritzdüsen (4 strahlig mit 247ccm bei 3 bar )von Motoronic M2.8, Power-Rohr (poliert/Eigenbau
  • Schmiedekolben, Schmiedepleuel, verstärkte Lager
  • einstellbarer Benzindruckregler von Gema Motorsport auf optimierten und poliertem und gekürzten Düsenstock für 3,0 Bar mit Druckanzeige
  • natriumgekühlte Auslassventile, verstärkte Ventilfedern, verstärkte Hydrostössel
  • Kraftstoffdruck bei Vollast auf 3,5 bar erhöht
  • Kopfbearbeitung von DSOP
  • feineinstellbare Nockenwellenräder aus hochfestem Aluminium, poliert, Eigenbau
  • Polierter Aluminiumölkühler mit Stahlflexleitungen komplett aus Edelstahl
  • Eigenbau Servoölkühler mit Eigenbauausgleichsbehälter, beides aus Edelstahl.
  • Kühlwasserbehälter aus Edelstahl.
  • Aluminium Hochleistungswasserkühler, hochglanzpoliert
  • Silikonschläuche von Samco.
  • gecleanter Motorraum mit verschweissten Domen, Trägern und Aufnahmen. Motor komplett geglättet und lackiert
  • Thermostatgehäuse, Limalüfter, Östeigrohr und alle Motorhalter verchromt (wenn nicht verchromt,dann vergoldet oder poliert
  • Zahnriemenabdeckung poliert mit Schaugläsern aus Makrolon mit Eigenbau-Rahmen
  • Ventildeckel poliert,Zündkerzenabdeckung geglättet,poliert mit eingfrästem E-Type Schriftzug
  • Ölwanne hochglanzpoliert.

Kraftübertragung: 

  • F-20 manuelles 5-Gang Sportgetriebe (kurz),
  • verstärkte Sachs Sportkupplung
  • Schaltwegverkürzung aus poliertem Edelstahl (Eigenbau)
  • mit vollsyntetischem Getriebeöl
  • Getriebedeckel geglättet und hochglanzpoliert
  • Schaltdom verchromt, Entlüftung aus poliertem Edelstahl
  • Offene Schaltkulisse aus Aluminium gefräst, Schaltknüppel poliert und Eigenbau Schaltgriff mit Lotus-Logo.  

Auspuff:

  • Edelstahl Fächerkrümmer (poliert/angepasst/geportet)
  • Calibra Turbo Edelstahlkatalysator
  • Edelstahl Anlage Gruppe-A (Durchmesser 63,5 mm/poliert)
  • V2A Endrohre 2 x 95 mm Durchmesser, gerade mit Flammsegeln (Eigenbau, poliert) Ca.100 db im Stand mit E-Type Schritzug. 

Exterieur:

  • gecleante und umgearbeitete original GSI Stoßstange vorn
  • geglättete Mantzel Frontspoilerlippe
  • JMS-Heckspoilerlippe
  • SFJ Dachflügel
  • RS Seitenschweller
  • vorne und hinten gezogene Radläufe
  • 2te Nebel Schlussleuchte
  • Spoiler auf Wasserkastenabdeckung.  

Felgen: 

  • hochglanzverdichtete 9x17 ATS DTM ET30 mit 215/40-17 Dunlop SP9000 ,hinten mit 40mm Spurverbreiterungen und vorne mit 10mm  

Fahrwerk: 

  • Airride System von Airlift mit 11,5 Liter Tank in Chrom,480er ViAir Kompressor und 4 Ventiltechnik.Adaptionsplatten aus poliertem Edelstahl.
  • Zusammenstellung und Konstruktion von www.AK-Extrem-Tuning.de
  • Domstreben vorne und hinten aus Edelstahl (Eigenbau,poliert)
  • Heigo Überrrollbügel Alu mit doppeltem Kreuz und V2A Verbindern (poliert/ Eigenbau)

Bremsanlage: 

  • Vorderachse innenbelüftete/gelochte/geschlitzte Rennsport Bremsscheiben von Tarox (Durchm.: 308mm x 25mm) .Einzelanfertigung für 4 x 100 Lochkreis
  • Hinterachse SKT Strauss Bremsscheiben gelocht und genutet
  • Bremszangen von Irmscher (Vectra B I500)
  • 23er Hauptbremszylinder vom Calibra Turbo.
  • Bremsflüssigkeitsausgleichsbehäter aus Edelstahl,Eigenbau.
  • Goodridge Stahlflex -Bremsleitung
  • EBC Blackstuff Ultimax Beläge.  

Interieur: 

  • Recaro Conolly Lederausstattung
  • Poliertes 32er Momo Lederlankrad
  • Astra F Multi Info Display
  • elektrische Fensterheber.
  • LCD und MID mit Plasmafolie und alle Schalter auf LED-Technik umgelötet
  • elektrisches Schiebedach vom Astra F
  • Zusatzinstrumente für Ölkontrolle (Öldruck und Öltemperatur anstelle des CC
  • Vakuumanzeige in Eigenbaugehäuse.
  • Alle Innenraumteile inkl. Teppich mit Leder bezogen
  • Union Jack aus Leder im Fond.  

ICE: 

  • Optima YellowTop YTS 4,2
  • Clarion VRX868RVD DVD Moniciever
  • Frontsystem :Audio Systems HX Phase 165
  • Rearsystem :Audio Systems HX SQ 165
  • Subwoofer : 2 x Audio System HX 10" SQ
  • Macrom 1F Powercap
  • Audio System HX 170.4 und 360.2 mit gefrästen Deckeln
  • 2 x 7" TFT in den Sonnenblenden
  • 1 x 7" TFT im Überrollbügel
  • DVB-T Reciever mit Festplattencontroller/USB/SD Slot
  • Rückfahrkamerasystem mit HD-Cam und TFT 7" im Rückspiegel,schaltbar auf DVD oder Handy/Navigytion.
  • Coby Kyros 10" Tablet via HDMI als 2te Mediastation.Optima YellowTop YTS 4,2